Unternehmen

News Startseite

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen. Sie finden hier die News der Firma AV Möck.

Unser Unternehmen

An die Anfänge der Firma erinnert auch heute noch so manches, aber wer hätte 1918 schon ahnen können wie sich dieser Familienbetrieb weiter entwickeln würde, und mittlerweile in der dritten Generation geführt wird. 

 

Als Visionär kann man den Gründer der Firma, Wilhelm Möck, bezeichnen. Nach Rückkehr aus dem Krieg 1918 legte er den Grundstock für die heutige Firma, und gründete einen Pferde- und Metallhandel, wobei der An- und Verkauf von Pferden den größten Teil ausmachte. Später konnte er einen Lastwagen eintauschen, für den er dann in der Apotheke den Sprit besorgen musste.

Diese umständliche Handhabung  brachte ihn rasch auf eine wegweisende

und in der Konsequenz einschneidende Idee……….

 

 

 

Chronologischer Aufbau des Betriebs

1918    Betriebsgründung Pferde- und Metallhandel

1921    Erwerb des Grundstücks Reutlinger Straße, damals Stadtrand

                        Handel mit LKWs, PKWs und Ersatzteilen und Verarbeitung von Metallteilen

1922   Errichtung einer Zapfsäule am Gebäude und damit Unabhängigkeit von Apotheken

1939   Installation der ersten Schrott- und Paketierpresse in der Region Tübingen

1943   Sein Sohn, Ernst Möck, kommt verwundet aus Russland zurück

1946   Ernst Möck übernimmt schrittweise den väterlichen Betrieb

1964   Installation einer Großschrottschere

Beginn des Recycling von Autoblechen

1986   Die Geschäftsleitung teilt sich Ernst Möck nun mit seinen drei  Söhnen, Jürgen,

            Wolfgang und Rainer.

2001   Übergabe des Betriebs von Ernst Möck an seine Söhne

 

 

Visionäres Denken und Handeln, sowie eine große Portion Innovation, sind nach wie vor unabdingbar, um auf dem stark umkämpften Markt erfolgreich

            bestehen zu können. Die Bedürfnisse und Erfordernisse von Umwelt und Natur bestimmen dabei nachhaltig die zukünftige Entwicklung.